Bachelor-Studium
Unbenannt-5
Master-Studium
Unbenannt-5
Uni-Logo
Vous êtes ici : Accueil INFORMATIONEN ZUM STUDIUM IM SOMMERSEMESTER: LEHRE IN ZEITEN DER CORONA-PANDEMIE

INFORMATIONEN ZUM STUDIUM IM SOMMERSEMESTER: LEHRE IN ZEITEN DER CORONA-PANDEMIE

Die Lehre am Skandinavischen Seminar wird wegen der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie im Sommersemester 2020 so weit wie möglich als Fernlehre stattfinden. Die Lehrenden der Skandinavistik werden dafür die Lehrplattform ILIAS nutzen und ihren Unterricht teils asynchron (z.B. durch kommentierte Präsentationsfolien, Anleitungen zum Selbststudium oder Übungsaufgaben), teils durch Videokonferenzen gestalten.

Die Lehrveranstaltungen beginnen wie in der gesamten Universität in der 20. Kalenderwoche ab dem 11. Mai und enden spätestens in der 31. Kalenderwoche am 31. Juli. Es wird keine Pfingstpause geben. Eine Ausnahme ist das literaturwissenschaftliche Haupt-/Masterseminar "Fremde im eigenen Land" (Prof. Grage), das wegen der Kooperation mit anderen Universitäten bereits am 23. April beginnt.

Die Abgabe der Prüfungsleistungen aus dem Wintersemester ist generell verlängert bis zum 10. Mai.

Die Studierenden werden gebeten, sich unbedingt bis spätestens Freitag, 24.4., für die Lehrveranstaltungen im Sommersemester anzumelden, da die Lehrenden unter den gegebenen Bedingungen wissen müssen, für wie viele und welche Studierende sie ihre Lehre planen müssen. Leider können wir nicht im gleichen Ausmaß wie sonst fachfremde Studierende und Gasthörer zu den Veranstaltungen zulassen, da die Planung und Durchführung von Fernlehre einen sehr hohen Arbeitsaufwand bedeutet und wir insbesondere bei Videokonferenzen auf handhabbare Gruppengrößen achten müssen. Die Lehrenden werden den Kursteilnehmer*innen vor Beginn der Vorlesungszeit jeweils Informationen zukommen lassen, wie die Lehre in den einzelnen Lehrveranstaltungen gestaltet wird.

Etwaige Klausuren werden voraussichtlich unter Einhaltung der Distanzregeln in den letzten Wochen der Vorlesungszeit stattfinden. Mündliche Prüfungen oder Studienleistungen können je nach Lehrveranstaltung auch per Videokonferenz erbracht werden.

Damit die Studierenden unser Lehrangebot nutzen können, wird es sehr wichtig sein, dass sie über eine funktionsfähige Computerausstattung (inkl. Webcam
und möglichst Headset) und einen leistungsfähigen internetanschluss verfügen.

Für die Lehrenden ist es eine große Herausforderung, die gesamte Lehre auf online-Formate umzustellen, denn sowohl der Sprachunterricht als auch das geisteswissenschaftliche Studium insgesamt leben von der Kopräsenz der Lehrenden und Studierenden und der unmittelbaren Kommunikation. Gleichwohl bietet die neue Situation aber auch die Möglichkeit, neue, kreative Lehrformen zu entwickeln. Wir hoffen sehr, dass wir damit den Bedürfnissen der Studierenden entgegenkommen und ihnen weiterhin anspruchsvolle und inspirierende Lehre anbieten können.

Prof. Dr. Joachim Grage

Outils personnels